Home | Impressum | Sitemap | KIT
ATIS Logo

Kontakt
Abteilung Technische Infrastruktur

Am Fasanengarten 5
Geb. 50.34 / Raum 007

D-76131 Karlsruhe

Tel.: 0721 608 - 44321
Fax: 0721 608 - 46699

atisBml3∂lists kit edu

Wegbeschreibung

_______________________

 

Fakultät für Informatik

_______________________

 

Wartungs- und Störungsmeldungen

Das 1. Kapitel des Benutzerhandbuchs beschreibt den grundsätzlichen Aufbau der Open-Xchange-Weboberfläche und OX-spezifische Begriffe wie beispielsweise Modul oder Panel. Diese Informationen sind hilfreich um auch hier in der FAQ Hinweise auf die Struktur und die spezifischen Begriffe richtig zu verstehen. Im Folgenden wird Open-Xchange häufig mit OX abgekürzt.

 

F: Welche Webbrowser werden für die Nutzung in Zusammenhang mit dem Open-Xchange Web-Front-End empfohlen?

A: Es sollte ein für AJAX optimierter Browser verwendet werden.

Beispiele:
IE 6.0 Release Herbst 2001
IE 6 SP1 Release September 2002
IE 6 SP2 Release August 2004
IE 7 Release Oktober 2006
Firefox wird ab der Version 1.5 unterstützt
SeaMonkey wird ab der Version 1.0 unterstützt.

 

F: Für welche Bildschirmauflösung ist das Open-Xchange Web-Front-End optimiert?

A: Das Open-Xchange Web-Front-End unterstützt dynamische Schriftgrößenanpassung und ist somit für einen weiten Bereich von Bildschirmauflösungen geeignet. Es wird empfohlen bei Verwendung von Schriftarten mit kleinem Buchstabenabstand (small pitch font) eine minimale Bildschirmauflösung von 1024*768 zu verwenden.

 

F: Gibt es Konnektoren für andere Klientenanwendungen wie beispielsweise Thunderbird oder Evolution?

A1: Open-Xchange stellt Kontakte und Termine über eine WebDAV-Schnittstelle als iCal- und vCard-Dateien bereit.

A2: Tests mit PIM-Tools (KOrganizer, KAddressbook,...) von KDE verliefen zufriedenstellend. Die getesteten Versionen 3.5.7/8 haben bereits ein Modul für Open-Xchange und es muss lediglich noch der Server mit Username&PW angegeben werden um dann den gewünschten Ordner (bzw. Kalender oder Adressbuch) auszuwählen und zu nutzen.
Die Synchronisation funktioniert ebenfalls in beide Richtungen. Das Abgleichen beim Start dauert keine 3 Sekunden, jedoch funktioniert die Free/Busy-Anzeige nicht und bei Einladungen von Teilnehmern zu Terminen wird ein NumberFormat-Error gemeldet. Dies hängt vermutlich damit zusammen dass das Kaddressbook den Namen liefert, Open-Xchange Hosted Edition dagegen eine User-ID erwartet.
Der Infostore kann ebenfalls über den Dateimanager (Konqueror) einfach geöffnet werden.
A3: Derzeit wird für die aktuelle 2.22 Version von Evolution empfohlen die neue Fedora 9 Version abzuwarten, da für Fedora 8 ansonsten sehr viele Abhängigkeiten anzupassen sind

(Weitere Test hinsichtlich anderer Konnektoren und Klientenanwendungen werden in der ATIS durchgeführt, weitergehende Informationen von Seiten der Nutzer sind natürlich jederzeit willkomnmen!)

 

F: Der Anmeldedialog ist immer in Englisch, wie kann man das anpassen?

A: Bislang ist noch keine Anmeldung und eine damit verbundene Identifizierung am Open-Xchange-System erfolgt. Daher verwendet Open-Xchange die im Webbrowser eingestellte Sprache. (Hier ist nicht der Zeichensatz gemeint, sondern die Spracheinstellung des Browsers!)

 

F: Die Infobox, der Miniklaender, die Quickinfo wird nicht mehr angezeigt, wie kann man das ändern?

A: Wenn diese Objekte nicht mehr sichtbar sind, können sie über die Startseite (Haussymbol in der linken Navigationsleiste) und anschliessend im Bearbeitungspanel (oben) aktiviert werden. Die Standardansicht nach der Anmeldung kann über Einstellungen (Schraubenschlüsselsymbol in der linken Navigationsleiste) festgelegt werden.

 

F: Was passiert mit der Objekte-Baumdarstellung (Mail, Kontakte, Kalender, ...) in der linken Navigationsleiste wenn man für ein Objekt im Kontextmenü (rechte Maustaste) Eigenschaften auswählt?

A: Wenn Eigenschaften ausgewählt wird, wechselt die Konsole in den Konfigurationsmodus. Dieser Wechsel kann auch über Einstellungen (Schraubenschlüsselsymbol in der linken Navigationsleiste) und anschliessender Wahl des Objekts erfolgen. In diesem Mode können Zugriffsrechte, Abonnements, Namen usw. angepasst werden. Dieser Modus kann mit Wechseln zu im Kontextmenü (rechte Maustaste) beendet werden.

 

F. Was ist der Unterschied zwischen privaten, freigegebenen und öffentlichen Ordnern?

A: Ein pivater Ordner ist ein Bereich der nur für einen einzelnen Nutzer (den Besitzer) sichtbar und zugänglich ist. Ein freigegebener Ordner ist ein privater Ordner, der von seinem Besitzer für mehrere andere Nutzer sichtbar und zugänglich gemacht wird (Wenn Anna einen Temin in dem freigegebenen Kalender von Michael einträgt, ist der Termin Michael zugeordnet.) Öffentliche Ordner sind Bereiche die allen Nutzern sichtbar und zugänglich sind. (Wenn Anna einen Temin in dem öffentlichen Kalender einträgt, ist der Termin Anna weiterhin zugeordnet.)

 

F: Was ist der Unterschied zwischen Tags und Flags?

A: Flags sind visuelle Marken die Objekten, z.B. E-Mails, hinzugefügt werden können. Tags dagegen sind textuelle Marken die den meisten Objekten hinzugefügt werden können. Flags sind begrenzt in ihrer Anzahl und lediglich Farbenkodierungen, während Tags nahezu unbegrenzt und mit dem Kontext verbunden sind.

 

F: Was ist der Unterschied zwischen Teams und Gruppen?

A: Ein Team ist NUR ein rein lokales Filterkriterium für einen einzelnen Nutzer um die Verfügbarkeit mehrerer Teilnehmer für einen Termin zu prüfen, kann aber nicht als Objekt für das Vereinbaren von Terminen benutzt werden. Ein Teamdefinition (- Zusammenstellung) ist nur für denjenigen, der das Team erstellt hat, also lokal, relevant. Ein Team existiert nicht OX-übergreifend. Die anderen Teammitglieder haben davon keine Kenntnis! (Detailinformationen zu Teams siehe OXHE-User-Manual-German-v1.5, S. 56)

Die Funktionalität der Gruppe kann dafür benutzt werden, um beispielsweise OX-Nutzer zu einer Projektgruppe zusammenzufassen. Somit kann die Projektgruppe sehr einfach ihre Termine, Aufgaben und ihre Zusammenarbeit koordinieren. Solche Gruppen steht dann im globalen Adressbuch zur Verfügung und können dann beispielsweise zu einem Termin auch als „EIN Teilnehmer“ eingeladen werden. Einer Gruppe kann auch das Zugriffsrecht auf einen freigegebenen Ordner zugeteilt werden.

Einige Gruppen werden bereits standardmäßig aus der Benutzerverwaltung der ATIS heraus bereitgestellt, beispielsweise ATIS, oder ATIS-Mitarbeiter. Andere Gruppen sind möglich, diese werden aber zunächst noch auf Anfrage durch die ATIS bereitgestellt. Wenden Sie sich hierzu bitte per Mail direkt an die ATIS (groupware∂atis.uka.de, Subject: Gruppe).

 

F: Warum ist bei den Einladungsmails zu Terminen die Uhrzeit der Mail um eine Stunde verschoben?

A: Es ist NUR die Uhrzeit der versendeten Einladungsmail betroffen, NICHT die in der Mail angegebene Zeit des Termins! Dies ist ein bekannter Fehler der im nächsten Release behoben wird. Das normale Versenden von E-Mails ist davon NICHT betroffen!

 
F: Wenn man unter Einstellungen den Punkt Extras anklickt wird lediglich eine weitere OX-Session geoeffnet?

A: Dies wird evtl. in einem naechsten Release angepasst.