Home | Impressum | Sitemap | KIT
ATIS Logo

Kontakt
Abteilung Technische Infrastruktur

Am Fasanengarten 5
Geb. 50.34 / Raum 007

D-76131 Karlsruhe

Tel.: 0721 608 - 44321
Fax: 0721 608 - 46699

atisHua2∂lists kit edu

Wegbeschreibung

_______________________

 

Fakultät für Informatik

_______________________

 

Wartungs- und Störungsmeldungen

Neuigkeiten in Version 5.1

Eine PDF-Präsentation über die Neuigkeiten der Version 5.1 finden sie unter http://www.bscw.de/files/pdf/forum2015/Koch_BSCW_Forum2015_BSCW_51.pdf

Beachten Sie auch die Feature-Seite des Herstellers unter http://www.bscw.de/features.html sowie die neuen Features der Version 5.1 unter http://www.bscw.de/bscw51_features.html bzw. die Release-Notes unter http://www.bscw.de/bscw51.html

Hervorzuheben ist die neue Möglichkeit sich die Dokumente gleich im Vorschaumodus anzuschauen. Dies finden sie in diesem  Dokument ab Folie 18 beschrieben.
Dazu klicken sie im BSCW rechts oben auf das dunkel-orange Icon mit den beiden horizontalen weißen Rechtecken.
Hinweis: die Generierung der Vorschaubilder von bestehenden Dokumenten wird erstmalig On-the-Fly beim "Betreten" eines Ordners angestossen. Beim Wiederbetreten werden sie dann angezeigt bzw. nach einem "Reload" des Browser-Fensters.  

Was ist neu in Version 5.1?

(Die Seitenangaben beziehen sich auf das deutsche Benutzer-Handbuch)

Überarbeitung der BSCW-Suche
Die BSCW-Suchfunktion ist komplett überarbeitet und vereinheitlicht worden. Es gibt nur noch ein einziges, deutlich komfortableres Suchformular, in dem Sie auch komplexe Abfragen formulieren können. Abfragen an die Google-Suchmaschine sind entfallen (siehe 3.7 „Suche“ auf S. 66).
Inhaltsansicht und Dokumentvorschau
Die standardmäßige Detailansicht von Ordnern ist um eine neue Inhaltsansicht erweitert worden. Die Inhaltsansicht bietet mehr Information über den Inhalt eines Objekteintrags. Bei Dokumenten wird z.B. eine Vorschau und eine Zusammenfassung angezeigt, falls verfügbar, bei Kontakten und Benutzerobjekten ein Foto, falls vorhanden, und bei Ordnern ein Überblick über die Namen der enthaltenen Objekte. Dabei kann BSCW eine miniaturisierte Vorschau der Dokumente anzeigen, die Sie nach Belieben vergrößern können – positionieren Sie einfach den Cursor über dem Objekttypsymbol eines Dokuments (siehe 3.8.4 „Ordneransichten“ auf S. 77).
Benutzerdefinierte Metadaten
Die Metadatenattribute eines Objekts werden in einem Metadatenprofil zusammengefasst. Metadatenattribute haben einen Namen und einen Datentyp (wie Textzeile oder Datum) und können innerhalb eines Profils in Gruppen strukturiert werden. Für die meisten der vorhandenen Objekttypen in BSCW (wie Ordner oder Dokument) gibt es vordefinierte Systemprofile. Sie können auf der Basis der gegebenen Systemprofile
Ihre eigenen Metadatenprofile erstellen und zur weiteren Benutzung in Vorlagenordnern speichern (siehe 3.9.1 „Metadatenprofile“ auf S. 81).
Vereinfachte Benutzerschnittstelle
Eine neue vereinfachte Benutzerschnittstelle ermöglicht einen auf wesentliche Funktionen (wie Navigieren, Anlegen und Entfernen von Ordnern und Dokumenten, Suche) beschränkten Zugang zu Ihrem BSCW-Server von einem normalen Browser aus. Die vereinfachte Benutzerschnittstelle ist optional aktivierbar und für sporadische Benutzer geeignet, die nur einen minimalen Funktionsumfang nutzen (siehe 7.3 „Vereinfachte Benutzerschnittstelle“ auf S. 141).
Microblogging
Microblogging in BSCW unterstützt den Austausch kurzer Textnachrichten. Die Nachrichten werden wie in Blogs üblich chronologisch dargestellt. In BSCW werden zudem auch Ereignisse ins Microblogging aufgenommen und im aktuellen Kontext angezeigt. Die Microblogs lassen sich fokussieren: auf einzelne Benutzer, auf Mitglieder eines gemeinsamen Arbeitsbereichs und auf das gesamte soziale Netz¬werk, d.h. alle Benutzer, mit denen man über gemeinsame Arbeitsbereiche in Kontakt steht (siehe 9.2 „Microblogging“ auf S. 189).
Dokumentfreigabe
Die Dokumentfreigabe erlaubt eine Qualitätskontrolle bei der Produktion von Dokumenten durch einen standardisierten Kontrollprozess: Nach seiner Erstellung wird ein Dokument durch eine oder mehrere zuständige Personen überprüft und schließlich freigegeben oder zurück¬gewie¬sen. In BSCW wird die Dokumentfreigabe für einzelne Dokumente oder ganze Ordner definiert, indem die einzelnen Schritte der Überprüfung und die damit betrauten Personen festgelegt wer¬den. Der Zustand von Dokumenten, die einen Freigabeprozess durchlaufen, wird übersichtlich an der Benutzerschnittstelle angezeigt (siehe 12.3 „Dokumentfreigabe“ auf S. 263).
Weitere Verbesserungen und Änderungen
Das Schnellstartsymbol zum Navigieren in Ihren Arbeitsbereichen bleibt nun auch beim Scrollen immer an derselben Stelle des Browserfensters, ist also immer zugreifbar.
Der Kontaktstatus wurde insoweit erweitert, dass aktive Benutzer ihren Status selbst setzen können, um anzuzeigen, dass sie zur Zeit nicht gestört werden wollen (siehe 9.1 „Kontaktstatusanzeige“ auf S. 187);
Wegfall einiger Funktionen:
Der Dokument-Generator ist gestrichen worden – er wird durch den erweiterten Websiteordner abgelöst. Der Ereignismonitor ist weggefallen, da sehr ähnliche Funktionen durch die Widgets in Portalen und für den Desktop angeboten werden. Ebenso kann das BSCW-Desktop-Programm nicht mehr über die normale Benutzeroberfläche benutzt werden; es stehen andere komfortable Möglichkeiten zum Hochladen von Dateien zur Verfügung (siehe 13.5 „Hilfen zum Hochladen von Dokumenten“ auf S. 272).
Die Benutzeroberfläche ohne JavaScript ist nicht mehr zeitgemäß und wird daher nicht mehr angeboten, d.h. die Benutzung von BSCW erfordert die Aktivierung von JavaScript in Ihrem Browser (siehe auch 3.8.1 „Stylesheets“ auf S. 72). Außerdem sind die optionalen Erweiterungen zur Visualisierung von Dokument-Ereignissen und den Beziehungen zwischen Arbeitsbereichen und Benutzern (Arbeitsbereichskarten) aus technischen Gründen weggefallen.